Melanie Kurz

Heilpraktikerin · Dingolfing

Diagnostik

Anamnese

Zu Beginn meiner Behandlungen steht ein ausführliches Anamnese-Gespräch um mir ein detailliertes Bild Ihrer Beschwerden zu machen.

Ich möchte Ihnen dabei helfen, die oft vielfältigen Ursachen ihrer Erkrankung zu finden.

Das Wichtigste für mich ist, dass Sie als einzigartiger Mensch im Mittelpunkt stehen und eine individuell für Sie zusammengestellte Behandlung erhalten.

Irisdiagnose

Was ist Irisdiagnose?

In der Iris (Regenbogenhaut) sehe ich als geprüfte Iridologin eine Widerspiegelung des Körpers mit seinen Organen, die sich in einer strengen aber logischen Ordnung darstellen. Durch Veränderungen im Augenvordergrund wie beispielsweise Aufhellungen, Farbflecke, Abdunklungen ist es mir möglich, Krankheiten wie Entzündungen, Stoffwechselstörungen und deren Ursachen sowie die Zusammenhänge zu erkennen.

Ziel der Diagnose:

Die Augendiagnose gewährt einen Einblick in die Bereiche der individuellen Erbanlagen. Sie zeigt die anlagebedingten Schwächen eines Menschen, seine genetisch geprägten und familiären Krankheitsneigungen (Konstitution).

Anwendung / Therapiemöglichkeiten:

Durch die Augendiagnose kann bei möglichen Krankheitsentwicklungen frühzeitig reagiert werden. Sie ermöglicht es, ein individuell auf den Patienten angepasstes Therapiekonzept zu erstellen wodurch bestens auf die Stärken und Schwächen des Patienten eingegangen wird.